Ensemble Mitglieder

Das Vier Tore Ensemble,

bestehend aus den vier Freunden Rosa Diaz Cotan (Harfe), Lazar Pajic (Horn), Darius Kaunas (Violine) und Mathias Beyer (Cello), ist ein professionelles Kammermusik- und Eventensemble. Die Musiker des Quartetts haben alle an deutschen Musikhochschulen ihren künstlerischen Abschluss auf höchstem Niveau gemacht und haben langjährige Erfahrung sowohl als Orchester- als auch als Kammermusiker. Das Vier Tore Ensemble ist in ganz Mecklenburg-Vorpommern künstlerisch aktiv.

Rosa Diaz Cotan

ist seit November 2013 Solo-Harfenistin der Neubrandenburger Philharmonie. 1986 in Sevilla geboren, begann Rosa Díaz Cotán ihre musikalischen Studien bei ihrem Vater. Mit acht Jahren kam sie an das Konservatorium „Cristobal de Morales“ in ihrer Heimatstadt. 2008 beendete die Harfenistin ihr Studium mit Auszeichnung am CSM „Manuel Castillo“ in Sevilla. Weitere Studien führten die Musikerin an das Konservatorium Amsterdam, wo sie ihren Bachelor of Music erhielt. 2014 schloss sie ihr Masterstudium an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ bei Prof. Maria Graf ab.


Rosa Díaz Cotán ist Mitglied des von Daniel Barenboim geleiteten West-Eastern-Divan Orchestra. Die Künstlerin musizierte u. a. in der Staatskapelle Berlin, dem Konzerthausorchester Berlin, dem Gewandhausorchester Leipzig, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, der Kammerphilharmonie Leipzig, dem Orchester der Komischen Oper Berlin, dem Royal Symphony Orchestra of Seville, dem Malaga Philharmonic Orchestra, dem Philharmonischen Orchester Vorpommern sowie dem Navarra Symphony Orchestra.

Mathias Beyer

wurde 1983 in Stralsund geboren und erhielt seinen ersten Cellounterricht mit 7 Jahren. Er ist Absolvent des Musikgymnasiums „Schloss Belvedere“ Weimar, wo er von Prof. Tim Stolzenburg unterrichtet wurde. Danach folgte ein Studium bei Prof. Maria-Luise Leihenseder-Ewald an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar. Er war Mitglied im Festivalensemble Stuttgart, Solocellist im RIAS-Jugendorchester und machte Meisterkurse u.a. bei Josef Schwab, Valter Dešpalj und Peter Nagy.

Von 2006 bis 2008 war Mathias Beyer Substitut der Staatskapelle Weimar, wo er bis 2009 auch einen Zeitvertrag hatte. Gleichzeitig beendete er sein Studium und arbeitete ab der Spielzeit 2009/2010 als Cellist bei der Nordwestdeutschen Philharmonie Herford (Landesorchester Nordrhein-Westfalen). Seit 2015 ist er Stellvertretender Solocellist bei der Neubrandenburger Philharmonie (Theater und Orchester Neubrandenburg / Neustrelitz).
Er ist Gründungmitglied des Violoncelloquartetts „Die Vier EvangCellisten

Lazar Pajic

Lazar Pajić wurde 1993 in Belgrad, Serbien, geboren. Nach dem Abitur an einem Musikgymnasium kam er nach Deutschland und setzt derzeit sein Bachelor- und Masterstudium bei Prof. Ab Koster in Hamburg fort. Als Solist konzertierte Pajić u.a. mit dem Belgrade Philharmonic Orchestra und dem Solist Brass Quintett. Er ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe. Seit 2017 ist er stellvertretender Solohornist bei der Neubrandenburger Philharmonie (Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/ Neustrelitz). Neben dem Hornspielen widmet er sich auch dem Komponieren. 

Darius Kaunas

ist seit 2011 stellv. 1. Konzertmeister der Neubrandenburger Philharmonie. Der 1988 in Klaipeda ( Litauen) geborene Violinist besuchte zunächst das Kunstgymnasium seiner Heimatstadt und studierte anschließend an der Hochschule für Musik und Theater Rostock bei Prof. Petru Munteanu. Zahlreiche Meisterkurse bei namhaften Professoren ergänzten seine Ausbildung. Er nahm außerdem an verschiedenen CD-Produktionen in unterschiedlichen kammermusikalischen Besetzungen teil. Im Jahr 2020 gründete er mit Freunden das Vier Tore Ensemble.